Deprecated: Function ereg() is deprecated in /usr/www/users/praxiswa/typo3_src-4.2.10/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1073

Deprecated: Function ereg() is deprecated in /usr/www/users/praxiswa/typo3_src-4.2.10/t3lib/class.t3lib_div.php on line 1081

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /usr/www/users/praxiswa/typo3_src-4.2.10/t3lib/class.t3lib_page.php on line 499

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /usr/www/users/praxiswa/typo3_src-4.2.10/t3lib/class.t3lib_page.php on line 501

Deprecated: Function ereg_replace() is deprecated in /usr/www/users/praxiswa/typo3_src-4.2.10/t3lib/class.t3lib_page.php on line 504
antibabypille Praxis Dr. Ruth Pfau in Preetz: Frauenärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Ärztehaus an der Klinik Preetz

sprechzeiten

Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr
Mo. und Di. auch 15 bis 18 Uhr
Do. 16 bis 18 Uhr
Do. nach Vereinbarung bis 20 Uhr


kontakt

Praxis Dr. Ruth Pfau
im Ärztehaus an der Klinik Preetz
Am Krankenhaus 5 · 24211 Preetz
Telefon 04342 29 30
kontakt@praxis-pfau.de

antibabypille

Das in Deutschland häufigste Verhütungsmittel ist die Antibabypille. Man unterscheidet verschiedene Hormonstärken und verschiedene Hormonzusammensetzungen. Für junge Mädchen werden niedrig dosierte Pillen bevorzugt.


Mikropillen bestehen aus den Hormonen Östrogen und Gestagen und  unterdrücken die Reifung der Eizellen. Zudem verändern Mikropillen die Zusammensetzung der Gebärmutterschleimhaut so, dass sich selbst befruchtete Eizellen nicht mehr einnisten können.
Die Mikropille wird täglich, zu einer festgelegten Uhrzeit eingenommen. Im Normalfall werden Mikropillen 21 Tage lang genommen, um dann für 7 Tage zu pausieren. In dieser Zeit setzt die Regelblutung ein. Durch den so genannten Langzeitzyklus kann das Einsetzen der Regelblutung verzögert werden oder über eine längere Zeit vollständig unterbunden werden.

 

Minipillen bestehen lediglich aus Gestagen. Ein Eisprung wird damit nicht verhindert. Minipillen verändern demgegenüber die Gebärmutterschleimhaut, so dass Spermien nicht mehr in den Gebärmutterhals eindringen und befruchtete Eizellen sich nicht einnisten können. Ebenso wie Mikropillen müssen auch Minipillen täglich eingenommen werden, allerdings ohne Einnahmepause und zu einer immer gleichen Uhrzeit. Abweichungen in der Einnahmezeit reduzieren die verhütende Wirkung der Minipille wesentlich.